Der FC Augsburg hat am Donnerstag einen weiteren Spieler
verpflichtet. Vom Bundesligisten Hertha BSC Berlin wechselt ein Offensivspieler in die Fuggerstadt.

Der 21-jährige französische Offensivspieler Ibrahima Traore erhält in Augsburg einen Zwei-Jahres-Vertrag."Wir haben ihn mehrfach beobachtet und im Trainingslager in Oberhaching hat er unseren guten Eindruck bestätigt", freut sich Trainer Jos Luhukay, dass der Wechsel geklappt hat. "Ibrahima ist ein junger Spieler mit einer guten Perspektive und Entwicklungspotenzial."

Transfer kurzfristig realisiert

Über die Ablösemodalitäten haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart. "Wir bedanken uns bei den Verantwortlichen von Hertha BSC Berlin für die kurzfristige Realisierung des Transfers", sagt FCA-Geschäftsführer
Andreas Rettig.

Ibrahima Traore, der beim FCA die Rückennummer 16 erhalten wird, stößt bereits am heutigen Dienstag zum Team und könnte im Testspiel in Dillingen gegen den Drittligisten 1. FC Heidenheim (18.30 Uhr) bereits zum Einsatz kommen.

Kreuzbandriss bei Khizaneishvili

Abwehrspieler Otar Khizaneishvili hat sich im Training während der Vorbereitung auf die kommende Saison verletzt. Er hat sich einen Kreuzbandriss zugezogen und muss operiert werden. Der Eingriff wird am morgigen Mittwoch in der Hessingpark Clinic von Prof. Dr. Boenisch durchgeführt. Wie lange der Georgier ausfallen wird, steht noch nicht fest.