Nach den Vertragsverlängerungen von Geschäftsführer Andreas Rettig und Trainer Jos Luhukay stellt der FC Augsburg auch in der Jugendabteilung die Weichen für die Zukunft.

Wie U19-Trainer Ilija Aracic, der seinen Vertrag vor einigen Wochen verlängert hatte, bleibt auch U17-Trainer Janos Radoki dem Verein erhalten. Der FCA verlängerte seinen Vertrag bis zum 30. Juni 2012. "Ich freue mich, dass wir die kontinuierliche Jugendarbeit, die sich in den letzten Jahren stetig weiterentwickelt hat, mit den Trainern Ilija Aracic und Janos Radoki als Zugpferde auch in den nächsten Jahren fortsetzen können", sagt Jugendleiter Günter Hausmann.

Nebel erhält Profivertrag

Außerdem konnte der FC Augsburg zwei Nachwuchsspieler langfristig an den Verein binden. So erhält der A-Jugendspieler Moritz Nebel, der in dieser Saison bereits mehrfach von Trainer Jos Luhukay in den Zweitliga-Kader berufen wurde und sein Profi-Debüt beim Spiel in Koblenz gab, ab der kommenden Saison einen zweijährigen Profivertrag.

"Moritz ist ein sehr talentierter Spieler mit einer guten Perspektive, der sich in dieser Saison als A-Jugendspieler im Profikader schon sehr gut behauptet", sagt Cheftrainer Jos Luhukay.

Auch Framberger bleibt langfristig

Neben Nebel hat sich auch Raphael Framberger langfristig an den FCA gebunden. Der 14-jährige Rechtsverteidiger, der in der U15-Mannschaft von Trainer Michael König spielt und in dieser Saison sein Debüt in der U15-Junioren-Nationalmannschaft des DFB gegeben hat, erhält beim FCA einen Fördervertrag, an den sich im letzten A-Jugendjahr ein Profi-Vertrag anschließt.

"Mit diesem Fördervertrag und anschließendem Profivertrag gibt Raphael Framberger ein klares Bekenntnis zum FC Augsburg ab", freut sich Günter Hausmann über die Zusage des Nachwuchsspielers.