Lienz - Arminia Bielefeld gewinnt auch das zweite Testspiel im Trainingslager. Gegen den FC Brünn gelingt ein 1:0 (0:0)-Erfolg.

Auch gegen den tschechischen Erstligisten probierte DSC-Cheftrainer Norbert Meier einige Dinge aus. Tom Schütz und Björn Jopek (nach ausgeheilter Verletzung) bildeten die Doppelsechs, im Sturm agierte Christopher Nöthe, der das Team zudem als Kapitän anführte. Beide Teams neutralisierten sich in der ersten Halbzeit weitestgehend, sodass kaum Torchancen entstanden. Die erste und beste Gelegenheit hatte Arminia in der 24. Minute. Steffen Lang bediente von rechts per flacher Hereingabe Christopher Nöthe am Fünf-Meter-Raum, Brünns Torwart parierte allerdings Nöthes Hackentrick. In der 34. Minute war Nöthe dann nach Kopfball-Vorlage von Samir Benamar erfolgreich, doch Benamar hatte zuvor im Abseits gestanden, sodass der Treffer nicht zählte. Die Tschechen hatten ihre beste Chance in der 38. Minute als Martin Chrien mit einem Kopfball an der Latte scheiterte.

In der Halbzeit veränderte Norbert Meier das Team auf insgesamt neun Positionen, nur Christopher Nöthe und Steffen Lang (als Linksverteidiger) spielten weiter. Arminia hatte jetzt mehr Tempo in seinen Aktionen und kam immer wieder zu guten Gelegenheiten. Gleich die erste in der zweiten Halbzeit führte zum einzigen Treffer des Spiels. Eine Ecke von Florian Dick köpfte Manuel Hornig aus kurzer Distanz zum 1:0 in die Maschen. In der 70. Minute resultierte aus einer gegnerischen Ecke ein guter Arminia-Konter, bei dem David Ulm Dennis Mast bediente, Arminias Linksaußen das Leder jedoch deutlich über das Tor jagte weil der Ball kurz zuvor versprungen war. Christoph Hemlein (74. und 84. Minute) und Fabian Klos (81.) ließen weitere gute Gelegenheiten aus. Pech hatte zudem Marco Hober, der es aus 45 Metern frech per Heber versuchte, das Tor jedoch knapp verfehlte. Daniel Davari im DSC-Tor musste sich nur einmal auszeichnen. In der 75. Minute parierte er einen Distanzschuss aus 20 Metern, den anschließenden Abpraller köpften die Tschechen über das Tor.

DSC Arminia Bielefeld 1. Halbzeit:
Hesl – Lang, Börner, Salger, Schuppan – Schütz, Jopek – Görlitz, Müller, Benamar – Nöthe.

DSC Arminia Bielefeld 2. Halbzeit:
Davari – Dick, Burmeister, Hornig, Lang – Junglas, Hober – Hemlein, Ulm, Mast – Nöthe.

Tor:
1:0 (53.) Hornig.