Zusammenfassung

  • Sami Allagui bringt den FC St. Pauli in Führung.

  • Rurik Gislason gleicht nach dem Seitenwechsel aus.

  • Aziz Bouhaddouz vergibt die Chance zum 2:1 vom Punkt.

Hamburg - Der FC St. Pauli und der SV Sandhausen treten im Kampf um den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga auf der Stelle. Die beiden direkten Konkurrenten trennten sich in Hamburg 1:1 (1:0) und haben jeweils 37 Punkte auf dem Konto.

Sami Allagui (26.) traf in der ersten Halbzeit für die Gastgeber, Rurik Gislason (54.) war für Sandhausen erfolgreich. Der Hamburger Aziz Bouhaddouz vergab zudem einen Foulelfmeter (67.). St. Pauli wartet seit vier Spielen auf einen Sieg, Sandhausen holte aus den letzten fünf Spielen nur zwei Punkte.

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Liveticker!

Am Hamburger Millerntor hatten zunächst beide Teams Probleme, richtig ins Spiel zu kommen. Die erste gefährliche Situation gab es für die Gäste, Philipp Förster traf mit einem Seitfallzieher aber nur die Oberkante der Latte (22.).

"Der vergebene Elfmeter geht auf meine Kappe, er war schwach geschossen" Aziz Bouhaddouz

>>> Was verpasst? #STPSVS hier im Liveticker nachlesen!

Auf der Gegenseite nutzte St. Pauli gleich die erste Möglichkeit. Der ehemalige Berliner Allagui fälschte aus kurzer Distanz einen Schuss ab.

Nach der Pause gelang den Gästen schnell der Ausgleich. Nach einem Abwehrfehler musste Gislason den Ball nur noch über die Linie drücken. Die Sandhausener bestimmten daraufhin das Spiel, durften sich aber bei Torwart Marcel Schuhen bedanken, der den Elfmeter hielt. (sid)

>>> Hier klicken für Spielschema, Statistiken und Aufstellungen

Sami Allagui ist zur Stelle und trifft zum 1:0 für St. Pauli
Sami Allagui ist zur Stelle und trifft zum 1:0 für St. Pauli
Nejmeddin Daghfous (l.) im Zweikampf mit Yi-Young Park
Nejmeddin Daghfous (l.) im Zweikampf mit Yi-Young Park © imago / Eibner