Zusammenfassung

  • Der FC Ingolstadt klettert in der Tabelle auf Platz 9.

  • Wahl, Kittel und Kutsche per Strafstoß treffen.

  • Heidenheim bleibt auf Rang 16.

Ingolstadt - Bundesliga-Absteiger FC Ingolstadt kommt immer besser in Tritt und entfernt sich weiter aus dem Tabellenkeller der 2. Bundesliga. Das Team von Trainer Stefan Leitl gewann gegen den 1. FC Heidenheim 3:0 (1:0) und liegt nach nun sieben Punkten aus den letzten drei Spielen auf Platz neun. Für die Gastgeber trafen Hauke Wahl (45.), Sonny Kittel (70.) und Stefan Kutschke (79./Foulelfmeter) zum Sieg.

Die Heidenheimer setzten ihre Negativserie dagegen fort. Die Mannschaft von Frank Schmidt blieb zum fünften Mal sieglos. Den Heidenheimer droht mit nur acht Punkten sogar der Absturz ans Tabellenende

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Liveticker!

In der ersten Hälfte blieben vor 9242 Zuschauern Chancen Mangelware. Vor allem in der Offensive war deutlich zu beobachten, warum beide Teams in dieser Saison noch hinter ihren Ansprüchen zurückbleiben. 

Dreimal musste Heidenheims Keeper Müller hinter sich greifen.
Dreimal musste Heidenheims Keeper Müller hinter sich greifen. © imago / Eibner

Ingolstadt war zwar etwas feldüberlegen, stellte die Abwehr der Gäste aber selten vor Probleme. Erst mit dem Halbzeitpfiff gab es dann etwas Zählbares: Wahl traf nach einem Freistoß per Kopf zum 1:0 - stand dabei allerdings im Abseits.

>>> Was verpasst? #FCIFCH hier im Liveticker nachlesen

"Es war wichtig, dass wir die drei Punkte eingefahren haben. Das war ein immens wichtiges Spiel für beide Mannschaften." Torschütze Sonny Kittel (FC Ingolstadt)

Nach der Pause waren die Gäste zunächst besser im Spiel, blieben aber auch weiterhin zu ungefährlich vor dem Tor. Das 2:0 fiel dann wieder nach einem Standard: Diesmal fand der Ball von Kittel direkt den Weg ins Tor. Kutschke traf dann per Elfmeter.

sid

BILDER DES SPIELS

FCI-Verteidiger Hauke Wahl traf per Kopf zur Führung
FCI-Verteidiger Hauke Wahl traf per Kopf zur Führung
Die Heidenheimer bleiben auf dem Relegationsplatz Rang 16
Die Heidenheimer bleiben auf dem Relegationsplatz Rang 16 © imago / Eibner