Zusammenfassung

  • Fürth punktet nach vier Niederlagen erstmals wieder gegen Ingolstadt.

  • Ingolstadt wartet weiter auf den ersten Heimsieg seit März.

  • Die Tore erzielen mit Gugganig und Röcher zwei Österreicher.

Ingolstadt - Der FC Ingolstadt hat auch sein zweites Saisonspiel in der 2. Bundesliga nicht gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Stefan Leitl kam trotz klarer Überlegenheit gegen Greuther Fürth nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus. Die Gäste aus Franken stehen damit bei vier Punkten, der FCI hat lediglich einen Zähler auf dem Konto.

>>> Beim offiziellen Tippspiel der 2. Bundesliga anmelden

Lukas Gugganig (56.) erzielte das Führungstor der Gäste, die lange kein Mittel gegen abschlussschwache Gastgeber fanden. Thorsten Röcher (71.) rettete den Schanzern zumindest einen Punkt.

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

Ingolstadt begann vor 9861 Zuschauern drückend überlegen. Dario Lezcano (16., 22.) verfehlte das Gehäuse nur knapp. Röcher scheiterte an der Latte (26.), im Nachsetzen köpfte Sonny Kittel den Ball am leeren Fürther Tor vorbei.

"Wir haben heute ein richtig tolles Spiel gesehen. In der ersten Halbzeit haben wir verdammt viel richtig gemacht, aber leider vergessen das Tor zu machen." Stefan Leitl (Trainer FC Ingolstadt)

>>> Was verpasst? #FCISGF im Liveticker nachlesen!

Der Einbahnstraßenfußball ging auch nach dem Seitenwechsel weiter. Fürths Schlussmann Sascha Burchert parierte in der 52. Minute gegen den erneut freistehenden Lezcano, vier Minuten später stellte Gugganig nach einem Eckball den Spielverlauf auf den Kopf. In der Schlussphase markierte Röcher den hochverdienten Ausgleich.

>>> Schema, Aufstellungen und Statistiken

Erst jubelt Fürth, doch kurz darauf schlägt Ingolstadt zurück
Erst jubelt Fürth, doch kurz darauf schlägt Ingolstadt zurück © imago / Zink
Nik Omladic wird von gleich zwei Ingolstädtern bedrängt
Nik Omladic wird von gleich zwei Ingolstädtern bedrängt © imago / Zink