Zusammenfassung

  • Aue gelingt bereits nach vier Minuten der Führungstreffer

  • Noch vor der Pause schießt Bastians den Ausgleich für Bochum

  • Bochum kommt unten nicht raus

Aue - Der VfL Bochum tritt in der 2. Bundesliga weiter auf der Stelle. Im Auswärtsspiel beim FC Erzgebirge Aue musste sich die Mannschaft von Jens Rasiejewski mit einem 1:1 (1:1) zufrieden geben und wartet seit fünf Partien auf einen Sieg. In der Tabelle bleiben die Bochumer auf Rang 15 stark abstiegsgefährdet.

Clemes Fandrich (4.) hatte Aue mit seinem ersten Ligator seit Mai 2015 früh in Führung gebracht, ehe ausgerechnet Felix Bastians (39.) der Ausgleichstreffer für Bochum gelang.

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Liveticker!

Vor rund 6500 Zuschauern riss Aue zunächst das Spiel an sich, die frühe Führung durch Fandrich gab dem Team sichtlich Selbstvertrauen. Dem Tor vorausgegangen war ein herausragender Pass von Mittelfeldspieler Christian Tiffert.

"In der zweiten Halbzeit war es ein offener Schlagabtausch. Ein großes Kompliment an meine Mannschaft, die ständig versucht hat von hinten rauszuspielen." Hannes Drews, Trainer Aue

>>> Was verpasst? #AUEBOC hier im Liveticker nachlesen!

Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel offener, es gab Chancen auf beiden Seiten. Pech hatte Bochum in der 64. Minute, als Stammtorhüter Manuel Riemann verletzt für Felix Dornebusch ausgewechselt werden musste.

>>> Hier klicken für Spielschema, Statistiken und Aufstellungen

Fandrich erzielt die frühe Fürhung für Aue zum 1:0
Fandrich erzielt die frühe Fürhung für Aue zum 1:0