Nach dem Remis bleiben Aue und Stuttgart weiter in der Spitzengruppe - © Thomas Eisenhuth/Bongarts/Getty Images
Nach dem Remis bleiben Aue und Stuttgart weiter in der Spitzengruppe - © Thomas Eisenhuth/Bongarts/Getty Images
2. Bundesliga

0:0 – Aue holt einen Punkt gegen zehn Stuttgarter

Aue - Der FC Erzgebirge Aue hat sich im ersten Spiel unter Interimstrainer Marc Hensel einen Punkt gegen den VfB Stuttgart erkämpft. Das Freitagabendspiel im Erzgebirge endete 0:0.

>>> Jetzt mitmachen! Hier geht es zum offiziellen Tippspiel der 2. Bundesliga

Der VfB Stuttgart begann das Spiel mit viel Ballbesitz und kam nach 20 Minuten erstmals zwingend vors Tor. Klimowicz (20.) und Karazor (21.) scheiterten am glänzend reagierenden Männel, Klement setzte seinen Kopfball aus fünf Metern knapp am Tor vorbei (44.).

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

VfB-Stürmer Nicolas Gonzalez ist ein Aktivposten, aber letztlich glücklos im Abschluss - Thomas Eisenhuth/Bongarts/Getty Images

Der FC Erzgebirge Aue kam schwungvoll aus der Halbzeit, Fandrichs satten Halbvolley fälschte Philipps aber noch zur Ecke ab (48.). In der 66. Minute sah Stuttgarts Linksverteidiger Sosa für eine Schwalbe im gegnerischen Strafraum Gelb-Rot, am Gesamtbild änderte aber auch der Platzverweis nichts: Der VfB kontrollierte das Spiel, kam aber nur zu wenigen Torchancen, die ein ums andere Mal der starke Männel vereitelte.

>>> Etwas verpasst? #AUEVFB im Liveticker nachlesen

In der Schlussphase hätten die eingewechselten Wamangituka für Stuttgart (86.) und Sekunden später Testroet für Aue dem Spiel einen Sieger bescheren können, beide scheiterten aber knapp. Unter dem Strich verdienten sich die "Veilchen" einen Punkt gegen Stuttgarter, die auch nach vier Spieltagen ungeschlagen bleiben.

>>> Spielschema, Aufstellungen, Statistiken

Die Auer Defensive um Mihojevic hält den Stuttgarter Angriffen stand und hält zum zweiten Mal in dieser Saison die Null - imago images / Pressefoto Baumann