Zusammenfassung

  • Hamburg behauptet die Tabellenführung

  • Dritter HSV-Sieg im dritten Spiel unter Hannes Wolf

  • Aue gelingt das erste Hamburger Gegentor unter dem neuen Trainer

Aue - Der Hamburger SV hat mit dem vierten Sieg im vierten Pflichtspiel unter dem neuen Trainer Hannes Wolf die Tabellenführung in der 2. Fußball-Bundesliga behauptet. Der HSV fuhr am Samstag beim 3:1 (1:1) bei Erzgebirge Aue den achten Saisonsieg ein und ist mit 27 Punkten weiter Spitzenreiter. Aue bleibt dagegen bei 14 Punkten in der abstiegsgefährdeten Zone.

>>> Jetzt beim Tippspiel mitmachen und jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

Pierre-Michel Lasogga (21.) nach einem schönen Konter mit seinem siebten Saisontor, Khaled Narey (63.) und der kurz zuvor eingewechselte Bakery Jatta (68.) trafen für den Favoriten. Clemens Fandrich (23.) sorgte für das zwischenzeitliche 1:1 der Gastgeber. Es war der erste Gegentreffer für Wolf als HSV-Trainer.

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

Kurz vor dem Halbzeitpfiff vergab Hamburgs Narey (40.) nach einer Ecke die größte Gelegenheit der ersten Hälfte. Auch wenn der spielerisch überlegene HSV die besseren Chancen hatte, hielt Aue vor 16.000 Zuschauern lange gut dagegen.

"Wir haben heute in größten Teilen sehr erwachsen gespielt und das schwere Spiel hier angenommen. Aue spielt hinten sehr gut raus, aber sie hatten nicht so viele Torschüsse." Lewis Holtby, Hamburger SV

>>> Was verpasst? #AUEHSV im Liveticker nachlesen!

Hamburg begann mit der gleichen Startelf wie beim 1:0-Sieg im Spitzenspiel am letzten Spieltag gegen Köln. Bei Aue ersetzte Daniel Haas den verletzten Kapitän Martin Männel im Tor.

SID

>>> Schema, Aufstellungen und Statistiken