Kollektiver Jubel: Der FCI holt einen wichtigen Dreier im Kampf gegen den Abstieg - imago/PicturePoint
Kollektiver Jubel: Der FCI holt einen wichtigen Dreier im Kampf gegen den Abstieg - imago/PicturePoint
2. Bundesliga

3:0! Wichtiger Befreiungsschlag für den FC Ingolstadt 04 bei Erzgebirge Aue

Aue - Der FC Ingolstadt 04 hat im Abstiegskampf der 2. Bundesliga einen Big Point gelandet. Die Schanzer gewannen das Keller-Duell am Sonntag bei Erzgebirge Aue mit 3:0 (1:0) und reichten die "Rote Laterne" des Tabellenletzten an den MSV Duisburg weiter.

Vor rund 7000 Zuschauern erzielte Mittelfeldspieler Sonny Kittel in der 14. Minute die Führung für den FCI. Abwehrspieler Jonatan Kotzke sorgte mit dem Treffer zum 2:0 (50.) für die Entscheidung.

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

Den Schlusspunkt setzte Dario Lezcano (77.). Ingolstadt und Aue trennen in der Tabelle nun nur noch sechs Punkte voneinander.

Im Zentrum des Jubels: Sonny Kittel erntet Anerkennung für sein 1:0 - imago/Stefan Bösl

Der FCI machte zu Beginn sehr viel Druck, die Negativ-Ergebnisse der vergangenen Wochen waren den Gästen kaum anzumerken. Die Führung war der verdiente Lohn.

>>> Etwas verpasst? #AUEFCI im Liveticker nachlesen

Nach einer halben Stunde wachten die Auer auf und erspielten sich einige Tormöglichkeiten. Nach dem 0:2, bei dem Aue erneut große Abwehrschwächen offenbarte, drängten die Hausherren auf den Anschlusstreffer, doch es fehlte zu oft an der Präzision.

>>> Spielschema, Statistiken und Aufstellungen

SID

Christian Träsch und Ole Käuper mit dem Kopfballduell im Zentrum - imago/Kruczynski
Christian Träsch herzt den Matchwinner Sonny Kittel - imago/Kruczynski