Der 1. FC Nürnberg konnte gegen den TSV Mindelheim genauso ein zweistelliges Ergebnis ohne Gegentor erzielen wie der TSV 1860 München beim TSV 08 Massing.

1 . FC Nürnberg - TSV Mindelheim 12:0 (6:0)


Der 1. FC Nürnberg hat am Mittwoch (02. Juli) sein erstes Testspiel in der Saisonvorbereitung gegen den TSV Mindelheim mit 12:0 (6:0) gewonnen. Es trafen Mario Breska (erstes Tor für den "Club"), Robert Vittek, Andi Wolf, Dominik Reinhardt, Marek Mintal, Ioannis Masmanidis und Javier Pinola für die Mannschaft um Trainer Thomas von Heesen.

In der ersten Halbzeit wechselten sich Neuzugang Mario Breska und Routinier Robert Vittek beim Toreschießen ab. Beiden gelangen jeweils drei Treffer, ehe die Mannschaften beim Spielstand von 6:0 in die Halbzeitpause gingen. Mario Breska schoss auch das Premierentor in der 2. Spielminute.

Nächster Testspielgegner ist der 1. FC Sonthofen

Gespielt wurde mit dem Spruch "Wir sind der Club" auf dem Trikot. In der zweiten Halbzeit konnten auch andere Spieler ihre ersten Torerfolge in der Saisonvorbereitung 2008/2009 feiern, darunter die Abwehrspieler Andi Wolf und Dominik Reinhardt. In der 88. Minute verwandelte Javier Pinola einen Foulelfmeter.

Am kommenden Freitag (04. Juli) wird das Team um Trainer Thomas von Heesen das nächste Testspiel bestreiten. Gegner ist der 1. FC Sonthofen.

FCN: Stephan, Kammermeyer, Wolf, Abardonado (46. Reinhardt), Pinola, Judt (46. Perchtold), Engelhardt (46. Bieler), Mintal, Vittek, Breska (70. Kluge), Pagenburg (46. Masmanidis)

Tore: 1:0 Breska (2.), 2:0 Vittek (9.), 3:0 Breska (28.), 4:0 Vittek (31.), 5:0 Breska (33.), 6:0 Vittek (43.), 7:0 Wolf (47.), 8:0 Reinhardt (48.), 9:0 Mintal (64.), 10:0 Vittek (68.), 11:0 Masmanidis (79.), 12:0 Pinola (88., Foulelfmeter)

TSV 08 Massing - TSV 1860 München 0:10 (0:6)

Im ersten Test der Saison 2008/2009 feierten die "Löwen"-Profis beim TSV 08 Massing einen ungefährdeten 10:0 (6:0)-Erfolg. Erfolgreichster Torschütze war Antonio Di Salvo, der in der 1. Halbzeit drei Mal traf. Benny Lauth erzielte in seinem ersten Spiel nach vier Jahren Abwesenheit gleich seinen ersten Treffer für den TSV 1860.

Aufopferungsvoller Kampf vor 2.000 Zuschauern

Beim ersten Test nach drei Trainingstagen musste Trainer Marco Kurz auf Markus Schroth (Reha) und die erkrankten Mate Ghvinianidze und Mustafa Kucukovic verzichten. Außerdem fehlten die U19-Nationalspieler Lars und Sven Bender, Timo Gebhart, Florian Jungwirth und Manuel Schäffler, die derzeit ein Trainingslager in Kaiserau als Vorbereitung für die U19-EM absolvieren, die vom 14. bis 26. Juli 2008 in der Tschechischen Republik stattfindet. Verstärkt wurden die Profis von den drei U23-Spielern David Manga, Philipp Hosiner und Jonas Marz.

Ihren ersten Auftritt in der Saison 2008/2009 hatten die "Löwen" beim TSV 08 Massing, der sein 100-jähriges Bestehen mit dem Freundschaftsspiel gegen den TSV 1860 feierte. Der Club aus der Kreisliga Passau hatte die Veranstaltung bestens organisiert. 2.000 Zuschauer säumten das Sportgelände, auf dem die Heimmannschaft aufopferungsvoll um jeden Zentimeter kämpfte.

A-Juniorenspieler Hosiner traf zwei Mal

Trotzdem waren die Amateure chancenlos gegen die "Löwen"-Profis. Den Torreigen eröffnete Antonio Di Salvo in der 9. Minute. Er war auch bester Torjäger mit drei Treffern in der 1. Halbzeit. Zwei Tore steuerte Berkant Göktan hinzu, und kurz vor dem Halbzeitpfiff traf auch Benny Lauth nach über vier Jahren wieder für die Löwen zum Pausenstand von 6:0.

In der Pause wechselte Trainer Marco Kurz kräftig durch. Nur Torhüter Markus Krauss und Kapitän Danny Schwarz spielten durch. Auch die drei U23-Spieler kamen im zweiten Durchgang zum Einsatz, sodass lediglich die Torhüter Michael Hofmann und Philipp Tschauner ohne Spielpraxis blieben. An der Einseitigkeit der Partie änderte sich jedoch nichts.

So kam während der 90 Minuten kein Schuss auf das Tor von "Löwen"-Keeper Krauss. Nach dem Wechsel konnte sich vor allem der letztjährige A-Junioren-Torjäger Philipp Hosiner auszeichnen. Der Österreicher traf zwei Mal ins Netz der Niederbayern. Die beiden weiteren Treffer erzielten Alexander Eberlein und Christoph Burkhard.

1860: 1. Halbzeit: 29 Krauss - 33 Johnson, 16 Thorandt, 6 Béda, 4 Hoffmann - 26 Baumgartlinger - 8 D. Schwarz, 7 Bierofka - 10 Göktan - 11 Lauth, 9 Di Salvo.

2. Halbzeit: 29 Krauss - 20 Burkhard, 28 Eberlein, 5 Berhalter, 23. B. Schwarz - 25 Ledgerwood - 8 D. Schwarz, 14 Holebas - 32 Marz - 30 Manga, 31 Hosiner.

Tore: 0:1 Di Salvo (9.), 0:2 Göktan (12.), 0:3 Di Salvo (31.), 0:4 Göktan (33.), 0:5 Di Salvo (43.), 0:6 Lauth (44.), 0:7 Eberlein (47.), 0:8 Hosiner (64.), 0:9 Burkhard (76.), 0:10 Hosiner (83.).