Der 1. FC Kaiserslautern hat seine erste Neuverpflichtung für die Saison 2009/10 unter Dach und Fach gebracht.

Abwehrspieler Christoph Buchner wechselt vom Drittligisten Wacker Burghausen ablösefrei auf den Betzenberg und unterschrieb beim FCK einen Lizenzspielervertrag bis zum 30.06.2012.

Im Jahr 2001 wechselte der 19-jährige Verteidiger von der TuS Garching nach Burghausen, wo er aus der Jugend kommend, in der letzten Saison 20 Spiele in der Dritten Liga für den SV Wacker bestritt.

Kuntz: "Er passt in unser Konzept"

Dabei gelang ihm ein Treffer für die Süddeutschen. Der erste Neuzugang für die Saison 2009/10 erhält beim FCK die Rückennummer 18.

FCK-Vorstandsvorsitzender Stefan Kuntz: "Christoph ist ein Spieler, der genau in unser Konzept passt, da wir die Philosophie, mit jungen Spielern zu arbeiten, weiter verfolgen wollen. Außerdem hat uns ein Linksfuß für die Defensive noch gefehlt, somit ist Christoph Buchner eine echte Verstärkung für den FCK."