Berlin - Mittelfeldspieler Christopher Quiring wird Union-Trainer Uwe Neuhaus vorerst nicht zur Verfügung stehen.

Wie die MRT-Untersuchung am Montag ergab, zog sich der 21-Jährige beim 3:1-Sieg gegen Alemannia Aachen eine Verletzung am Übergang der Sehne zum Muskel im rechten, hinteren Oberschenkel zu. Damit wird der quirlige Rechtsaußen nach seinem gerade überstandenen Muskelfaserriss erneut für mehrere Wochen ausfallen.

"Auf einen bestimmten Zeitraum für eine Rückkehr werden wir uns nicht festlegen. Am wichtigsten ist, dass Christopher möglichst schnell wieder gesund wird", so Trainer Uwe Neuhaus zum Ausfall Quirings.