Frankfurt - Zweitligist FSV Frankfurt muss erneut mehrere Wochen auf Linksverteidiger Alexis Theodosiadis verzichten. Der 22-Jährige zog sich bei einem Zweikampf im Mannschaftstraining einen Innenbandanriss im linken Knie zu.

Besonders bitter für "Theo", der am Samstag noch eine Halbzeit gegen Erstligist 1. FSV Mainz 05 auf dem Platz stand, ist, dass er gerade von der gleichen Verletzung, jedoch im rechten Knie, genesen war.

Theodosiadis spielt bereits seit elf Jahren im Trikot des FSV Frankfurt, er absolvierte bereits 24 Regionalliga- (ein Tor) und 28 Hessenligaspiele (ebenfalls ein Treffer) für die Bornheimer. Der in Bad Homburg geborene Deutsch-Grieche ist seit 2008 Bestandteil des Profikaders des FSV Frankfurt.