Daniel Ginczek erzielte in der laufenende Saison bereits zwölf Tore
Daniel Ginczek erzielte in der laufenende Saison bereits zwölf Tore
2. Bundesliga

Erkältung zwingt Ginczek zu Pause

Hamburg - Bei seiner zweiten Trainingseinheit nach der Lungen-OP in der vergangenen Woche musste St.-Pauli-Cheftrainer Michael Frontzeck auf Angreifer Daniel Ginczek verzichten. Der 21-Jährige blieb aufgrund einer Erkältung daheim.

Buchtmann trainiert individuell

Dafür kehrten Robin Himmelmann, Dennis Daube, Marcel Andrijanic, Joseph-Claude Gyau und Lennart Thy, die am Vortag einen freien Tag genießen durften, auf den Trainingsplatz zurück.



Auf dem Kunstrasenplatz war auch Christoph Buchtmann anzutreffen. Der Mittelfeldspieler, der am 7. März am Fuß operiert worden war, absolvierte eine individuelle Einheit unter der Leitung von Physiotherapeut Peter Ott. Dabei stand auch Ballarbeit auf dem Programm. Ebenfalls individuell trainierte Sören Gonther, um den sich Athletiktrainer Timo Rosenberg kümmerte.