Aachen - Das Kaderpuzzle der Alemannia vervollständigt sich weiter. Am Dienstagabend hat Mario Erb seinen Vertrag am Aachener Tivoli verlängert. Erb war vor der Saison von der Zweiten Mannschaft des FC Bayern München zu den Schwarz-Gelben gewechselt.

Nach gutem Start - der 21-Jährige bestritt die ersten sechs Saisonspiele von Beginn an - warfen ihn zuletzt leider immer wieder Verletzungen zurück. "Mario kennt sich in der Dritten Liga bestens aus und ist zudem als Innenverteidiger und auf der rechten Seite flexibel einsetzbar. Wir sind froh, dass wir ihn davon überzeugen konnten, hier in Aachen zu bleiben", freut sich Sportdirektor Uwe Scherr. Erb, der derzeit täglich am Tivoli trainiert, um zum Trainingsauftakt fit zu sein, unterschrieb einen Einjahresvertrag mit Option.