Der "Club" setzt in den beiden kommenden Heimspielen gegen den SV Wehen Wiesbaden (Sonntag, 22.02.09) und Mainz 05 (Freitag, 27.02.08) auf Rehabilitation für das 2:6 von Aachen.

Einer der jungen Nürnberger Akteure hatte auf dem Tivoli Glück im Unglück: Dennis Diekmeier. Der Abwehrspieler erlitt in der Anfangsviertelstunde nach einem Ellenbogenkontakt mit einem Aachener einen Riss im Trommelfell. Am Abend nach der Begegnung "wurde mir das Loch gestopft, es geht mir schon wieder gut", berichtete der Ex-Bremer am Montag.

Andreas Wolf wieder im Kader

Ein Lichtblick in Aachen war die Rückkehr von Kapitän Andreas Wolf. Wenn auch noch nicht auf dem Rasen, so stand der 26-Jährige doch zumindest wieder im Kader - sechs Monate nach seinem Kreuzbandriss, den er sich im Saisonauftaktspiel gegen den FC Augsburg zugezogen hatte. Am Montag stieg zudem auch José Goncalves wieder ins Training ein; der 23-Jährige hatte verletzungsbedingt in der Rückrunde noch keinen Einsatz.