Cottbus - Das Traumtor von Torsten Mattuschka, das Tackling von Christian Beeck gegen Detlef Irrgang, die Paraden von "Torhüter" Marcel Rath - zu besprechen gab es nach dem Traditionskick am Freitag jede Menge.

Vor allem freuten sich die Energie-Idole vergangener Tage, sich endlich mal wiederzusehen. Fast auf den Tag genau ein Jahr nach dem Abschiedsspiel von Tomislav Piplica hatte Jörg Scherbe den kollektiven Wunsch in die Tat umgesetzt und die FCE-Jungs von damals "zusammen getrommelt". Im Südstadion traten sie dann am Freitagabend gegeneinander an, komplettiert wurden die beiden Teams durch mitspielende Fans.

Vor 400 Zuschauern bei herrlichem Wetter geriet die Begegnung zur launigen Partie, in denen die Protagonisten Ehrgeiz und Können zeigten. Vasile Miriuta trieb immer wieder den Ball, Thomas Reichenberger war erstaunlich flink unterwegs und Andre Thoms kratzte mehrere Schlenzer aus dem Eck. In zweimal 30 Minuten fielen immerhin 15 sehenswerte Tore, Team "Rot" behielt gegen "Schwarz-Weiß" am Ende verdient die Oberhand. "Torsten Mattuschka drehte sich mit Ball um die eigene Achse und wartete so lange, bis Detlef Irrgang mit 100 Meter Anlauf in die Spitze ging und Tusche nur noch in die Gasse spielen musste", ereiferte sich Hagen Reeck nach dem Spiel lachend an der Seite von Thomas Hoßmang.

Franklin Bittencourt, Tomislav Piplica und später auch Thoralph Konetzke und Ronny Thielemann wirkten zwar nicht mit, ließen sich das Wiedersehen dennoch nicht entgehen. Der wunderschöne Abend endete bei stimmungsvollen Gesprächen dem Vernehmen nach erst in den Morgenstunden.

Team Rot: Andre Thoms, Rayk Schröder, Dirk Keller, Jörg Scherbe, Detlef Irrgang, Thomas Reichenberger, Torsten Mattuschka, Andre Kniestedt, Sven Graupner, David Bartoscheck, Michael Heese (Rocky Liebow)

Team Schwarz-Weiß: Marcel Rath - Christian Beeck, Hagen Reeck, Thomas Hoßmang, Vasile Miriuta, Sebastian Helbig, Gunnar Berntsen, Holger Krautzig, Maik Keßler, Thomas Grube, Steve Ulrich