Kickers Emden steht nach zwei Spieltagen überraschend an der Tabellenspitze der 3. Liga.

Die Mannschaft von Trainer Stefan Emmerling gewann ein Nachholspiel beim achtmaligen DDR-Meister Dynamo Dresden mit 2:1 (1:0) und hat als einziges Team der Liga die Maximalausbeute von sechs Punkten auf dem Konto.

Vor 10.600 Zuschauern im ausverkauften Rudolf-Harbig-Stadion erzielten Enrico Neitzel (9.) und Alban Ramaj (60.) die Treffer der Ostfriesen, die ihre Auftaktpartie gegen den Wuppertaler SV 1:0 gewonnen hatten. Halil Savran (53.) traf für Dynamo, das in der Abwehr extrem unsicher agierte, zum zwischenzeitlichen Ausgleich.