Braunschweig - Auf der Jahreshauptversammlung am Montag präsentierte der Präsident des BTSV Eintracht v. 1895 e.V. und Aufsichtsratsvorsitzende der Eintracht Braunschweig GmbH & Co. KGaA Sebastian Ebel die erfreuliche Entwicklung des vergangenen Jahres.

"Wir haben ein außergewöhnliches Jahr hinter uns. Mit der herausragenden Saison 2010/2011 in der 3. Liga und dem damit verbundenen Aufstieg konnten wir den Grundstein für die weitere Entwicklung legen. Dies ist das Ergebnis unseres konsequent umgesetzten Konsolidierungskurses. Nachdem die Gesellschaft nun bankschuldenfrei ist, gilt es sich sportlich in der 2. Bundesliga zu etablieren, um in den nächsten Jahren das Eigenkapital stärken und die Infrastruktur weiter ausbauen zu können ", so Soeren Oliver Voigt, Geschäftsführer der Eintracht Braunschweig GmbH & Co. KGaA.

Darüber hinaus wurde auf der Jahreshauptversammlung das Präsidium um Sebastian Ebel, Rainer Ottinger, Rainer Cech, Wolfgang Krake und Andreas Becker von den 158 anwesenden stimmberechtigten Mitgliedern einstimmig wiedergewählt