Braunschweig - Eintracht Braunschweig vermeldet den zweiten Neuzugang für die kommende Saison. Die Niedersachsen verpflichtenPhil Ofosu-Ayeh vom VfR Aalen. Der Rechtsverteidiger kommt ablösefrei und hat einen Vertrag bis 2017 unterschrieben.

Der 23-Jährige absolvierte in der abgelaufenen Saison 35 Pflichtspiele für Aalen (1 Tor). Zuvor war er für den MSV Duisburg, Rot-Weiß Erfurt und den SV Wilhelmshaven aktiv. "Phil ist uns schon aus seiner Zeit in Erfurt bekannt. Dass er torgefährlich ist, hat er im Rückspiel gegen uns gezeigt", sagt Eintrachts Sportlicher Leiter Marc Arnold. "Er besticht durch seine Physis und seine Dynamik. Wir sind sehr froh, ihn verpflichten zu können."

"Entscheidung leicht gefallen"

"Ich hatte sehr gute Gespräche mit den Verantwortlichen, die mich von Anfang an überzeugt haben", sagt Ofosu-Ayeh. "So ist mir die Entscheidung, nach Braunschweig zu kommen, sehr leicht gefallen. Ich im Norden aufgewachsen und freue mich, wieder hier zu sein. Entscheidend ist aber die sportliche Perspektive. Braunschweig ist eine Top-Adresse. Ich möchte das Bestmögliche herausholen", sagt der Flügelflitzer.