Zusammenfassung

  • Die Eintracht schlägt das Kleeblatt.

  • Christoffer Nyman, Joseph Baffo und Dominik Kumbela treffen.

  • Die Lieberknecht-Elf klopft wieder oben an.

Braunschweig - Eintracht Braunschweig hat beim 3:0 (2:0) gegen die SpVgg Greuther Fürth ihren zweiten Saisonsieg gefeiert. Die Niedersachsen rücken damit wieder an die Aufstiegsplätze heran.

Christoffer Nyman (22.) und Joseph Baffo (28.) entschieden die Partie vor 18.785 Zuschauern frühzeitig zugunsten der Hausherren, die als einziges Team im Unterhaus in der laufenden Spielzeit bei fünf Remis noch ungeschlagen sind. Domi Kumbela (79.) schraubte das Ergebnis vier Minuten nach seiner Einwechslung weiter in die Höhe.

>>> Spieltag & Spielplan - alle Partien auf einen Blick

"Wir haben weiter an uns geglaubt und den Druck im Spiel aufrecht erhalten. Das war nach meinem Tor genau so entscheidend, wie das 2:0 durch Joe" Christoffer Nyman (Eintracht Braunschweig)

Die Gäste aus Franken gaben nach einer mutigen Anfangsphase die Spielkontrolle an den Gastgeber ab, der eine Serie von vier 1:1 in Folge durchbrach.

SID

>>> Alle Infos zur Partie #EBSSGF im Matchcenter

Christoffer Nyman bringt die Eintracht in Führung
Christoffer Nyman bringt die Eintracht in Führung