Radhouène Felhi, Kapitän des tunesischen Spitzenclubs Etoile Sportive du Sahel, wird ab der neuen Saison für den TSV 1860 München spielen. Der Abwehrspezialist wird ausgeliehen.

Der 25-jährige Felhi wird für ein Jahr ausgeliehen, nach Ablauf besitzt der TSV 1860 eine Option auf eine langfristige Vertragsbindung. Felhi wird bei den "Löwen" mit der Rückennummer 5 auflaufen.

"Wesentliche Verstärkung"

Sportdirektor Miki Stevic: "Radhouène Felhi wird unserer Abwehr mit seiner Zweikampf- und Kopfballstärke mehr Stabilität verleihen und mit seiner guten Technik unseren Spielaufbau verbessern." Als aktueller Nationalspieler Tunesiens (19 Länderspiele, 2 Tore) verfügt Felhi zudem über internationale Erfahrung.

"Als Kapitän hat er Etoile Sportive du Sahel 2007 zur Meisterschaft und zum Champions- League-Sieg in Afrika geführt. Ich freue mich sehr, dass er bei 1860 München seinen erfolgreich eingeschlagenen Karriereweg fortsetzen möchte. Radhouène Felhi ist eine wesentliche Verstärkung für unsere Mannschaft."

Ein gutes Gefühl

Radhouène Felhi zu seinem Wechsel nach München: "Ich habe mich für 1860 München entschieden, da ich hier die besten sportlichen Perspektiven sehe. Die Verantwortlichen des Vereins haben mir bei den Gesprächen ein gutes Gefühl gegeben. Hier werde ich gebraucht, hier kann ich meine Ziele verwirklichen und mit der Mannschaft etwas bewegen. Mein Ziel ist, mit 1860 München in die Erste Liga aufzusteigen!"

Der ehemalige Freiburger Profi Zoubaier Baya habe Felhi den Wechsel nach München empfohlen. "Er hat mir gesagt, dass ich bei Trainer Ewald Lienen und Abder Ramdane gut aufgehoben bin. Ich freue mich auf die vielen Löwenfans und die Herausforderung hier in München."