Der 1. FSV Mainz 05 folgt dem SC Freiburg in die Bundesliga. Dank eines 4:0 gegen Rot-Weiß Oberhausen feierten die Rheinhessen den direkten Aufstieg.

Einmal mehr waren die Stürmer der Mainzer die Matchwinner: Aristide Bance und Srdjan Baljak erzielten je zwei Treffer und stehen damit verdient in der Top-Elf des 34. Spieltags. Doppelt vertreten in der Auswahl ist auch der FC Ingolstadt beim Abschied aus der 2. Bundesliga: Beim ersten Sieg in der Rückrunde traten Torhüter Michael Lutz und Abwehrspieler Michael Wenczel positiv in Erscheinung.

Maicon ganz stark

Besonders in den Blickpunkt rückte auch der Brasilianer Maicon: Der Duisburger beförderte mit einem Doppelpack und einer überzeugenden Leistung beim 4:1 den VfL Osnabrück beinahe im Alleingang in die Relegation. Maicon, der gegen Osnabrück erst zum achten Mal in dieser Saison zum Einsatz kam, sicherte sich den höchsten Opta-Index-Wert.

Welche Akteure außerdem in der Elf des 34. Spieltags stehen, sehen Sie in der untenstehenden Grafik.