Der SC Rot-Weiß Oberhausen hat zum dritten Mal in dieser Winterpause auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Stürmer Jamal Gay verstärkt den Zweitliga-Aufsteiger.

Der Nationalspieler von Trinidad und Tobago, der seit Beginn des Jahres mittrainiert hatte, erhält einen Vertrag bis 2011. Der Angreifer wird mit der Rückennummer 11 auflaufen.

"Wir sind absolut überzeugt"

"Mit der Verpflichtung von Jamal werden wir den von uns vorgegeben Weg nicht verlassen. Es ist eine Ausnahme, von der wir aber absolut überzeugt sind, dass sie uns weiterhelfen wird", sagte RWO Sportvorstand Thomas Dietz.

Jamal Gay ist der dritte Neuzugang für das "Kleeblatt" in diesem Winter. Zuvor nahmen die Oberhausener bereits Olivier de Cock (FC Brügge) und Markus Heppke (Schalke 04) unter Vertrag.