Am Mittwoch, 4. März, empfängt der SC Rot-Weiß Oberhausen mit Dynamo Moskau einen russischen Spitzenclub zu einem Testspiel. Die Partie gegen den 11-fachen sowjetischen Meister wird um 18.30 Uhr im Stadion Niederrhein angepfiffen.

Dynamo Moskau landete in der abgelaufenen Saison mit sechs Punkten Vorsprung auf den UEFA-Cup-Sieger Zenit St. Petersburg auf Tabellenrang 3, wodurch die Russen in der Spielzeit 2009/2010 an der Champions League-Qualifikation teilnehmen werden. Im Kader der Dynamos befinden sich elf A-Nationalspieler und sechs U21-Nationalspieler verschiedener Nationen.

"Es ist eine große Ehre für uns, einen solch renomierten Verein im Stadion Niederrhein begrüßen zu dürfen. Zumal die Moskauer, die sich zurzeit in der Sportschule Kaiserau auf die Mitte März startende Meisterschaft vorbereiten, auf uns zugekommen sind und gefragt haben, ob wir ein Testspiel bestreiten wollen", erklärt RWOs Sportlicher Leiter Hans-Günter Bruns.