Gute Nachrichten beim 1. FSV Mainz 05: Felix Borja hat nach überstandener Wadenzerrung am Dienstag wieder mit der Mannschaft trainiert, Nikolce Noveski (Rückenblockade) stieg einen Tag später wieder ins Teamtraining ein. Beide stehen Trainer Jörn Andersen zumindest für Kurzeinsätze im Test gegen den FC Bayern München (Donnerstag, 22. Januar, 20:15 Uhr) wieder zur Verfügung.

Im Mannschaftstraining am Mittwochvormittag fehlten hingegen Tim Hoogland (grippaler Infekt) und Jahmir Hyka (Adduktorenverhärtung). Ob sie am Donnerstag eingesetzt werden können, wird kurzfristig entschieden.

Srdjan Baljak (Wadenzerrung), Marco Rose (Knochenhautentzündung), Christian Demirtas (Aufbautraining), Mario Vrancic (Achillessehnenreizung) und Daniel Ischdonat (Aufbautraining) können in der Partie gegen den Rekordmeister definitiv nicht mitwirken.