Ricky Pinheiro und Marcel Correia haben beim 1. FC Kaiserslautern Lizenzspielerverträge über jeweils zwei Jahre unterzeichnet. Die beiden Nachwuchsspieler banden sich bis Juni 2011 an den Zweitligisten.

Pinheiro absolvierte bisher acht Spiele in der 2. Bundesliga (1 Tor) für die Roten Teufel und trat in der Regionalliga West in der abgelaufenen Saison in 20 Partien (3 Tore) an. Correia war für die U23 des FCK in der vergangenen Spielzeit in 18 Begegnungen aktiv.

"Weiterhin intensiv fördern"

Stefan Kuntz, Vorstandsvorsitzender des 1. FC Kaiserslautern: "Wir sind froh, mit beiden Spielern nun zu einer Einigung gekommen zu sein. Marcel Correia und Ricky Pinheiro sind talentierte Nachwuchsspieler, bei denen wir das Potential zum Profifußballer sehen und sie daher weiter intensiv fördern wollen."