Tobias Willi bleibt der Pechvogel des MSV Duisburg.

Bei einer Kernspinuntersuchung stellte sich am Freitagabend (27. Februar 2009) heraus, dass Willi sich einen Teilabriss des Innenbandes am rechten Knie zugezogen hat. Mannschaftsarzt Dr. Lothar Roslawski rechnet damit, dass Willi sechs Wochen ausfällt. Allerdings muss der Flügelspieler nicht operiert werden.