Zusammenfassung

  • Arminia und Kleeblatt trennen sich remis.

  • Die Gastgeber drücken, aber die Gäste halten dicht.

  • Die Mannschaft von Trainer Jeff Saibene hat die Führung mehrfach auf dem Fuß.

Bielefeld - Die SpVgg Greuther Fürth ist dank des stark aufgelegten Sascha Burchert im Tor zu einem 0:0 beim DSC Arminia Bielefeld gekommen. Für die Mittelfranken, die nun seit drei Spielen nicht mehr verloren haben, war es der dritte Auswärtspunkt der laufenden Saison.

Vor 12.512 Zuschauern drängte Bielefeld von Beginn an auf die Führung. Nach einer halben Stunde setzte Tom Schütz den Ball mit einem schönen Distanzschuss knapp am rechten Pfosten vorbei. Wenig später scheiterte Top-Torjäger Andreas Voglsammer (34.) aus kurzer Distanz am glänzend reagierenden Burchert.

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Liveticker!

Auch nach dem Seitenwechsel war die Arminia das überlegene Team. Linksverteidiger Florian Hartherz (50.) traf nur den Pfosten, den Abpraller schoss Fabian Klos aus sieben Metern über die Latte. Schütz (67.) zirkelte einen Freistoß ebenfalls nur an den Pfosten.

Ich habe viele schlechte 0:0 gesehen, aber das heute war ein Gutes. Viele Chancen, viele Umschaltsituationen. Damir Buric (Trainer SpVgg Greuther Fürth)

>>> Was verpasst? #DSCSGF hier im Liveticker nachlesen!

Fürth ist nach dem Remis weiter Vorletzter, Bielefeld behauptet Platz neun. Am Samstag geht es für das Kleeblatt zu Hause gegen Aufstiegsaspirant Kiel, am Montag trifft die Arminia im Top-Spiel auf Bochum.

SID

>>> Hier klicken für Spielschema, Statistiken und Aufstellungen

Die Hausherren setzten die Gäste immer wieder unter Druck
Die Hausherren setzten die Gäste immer wieder unter Druck © imago / Kirchner-Media