Verteidiger Dino Drpic und der Karlsruher SC gehen ab sofort getrennte Wege. Spieler und Verein einigten sich einvernehmlich auf eine Auflösung des ursprünglich bis zum 30. Juni 2011 datierten Vertrags. "Wir hatten in den letzten Tagen mehrere Gespräche und sind übereingekommen, dass dies für alle die beste Lösung ist", erklärte Arnold Trentl, der Sportliche Leiter.

"Ich bin dem Verein im finanziellen Bereich entgegengekommen und wünsche dem KSC alles Gute", äußerte sich der 29-jährige Kroate zur Vertragsauflösung: "Unter dem Strich war es trotz des fehlenden sportlichen Erfolgs eine schöne Zeit hier in Karlsruhe."

Drpic spielte seit dem 28.01.2009 für den Karlsruher SC und absolvierte in dieser Zeit 16 Bundesligaspiele und 17 Partien in der 2. Bundesliga. Über die Modalitäten der Vertragsauflösung wurde Stillschweigen vereinbart.