Dresden - Die SG Dynamo Dresden hat mit sofortiger Wirkung Mickael Pote vom französischen Erstligisten OGC Nizza verpflichtet. Der 26-jährige Stürmer unterschrieb bei der SGD einen Dreijahresvertrag mit einer Laufzeit bis zum 30. Juni 2014.

Am Mittwoch, um 10 Uhr, wird Dynamos Neuzugang Nummer 14 erstmals nach seiner Vertragsunterschrift mit der Mannschaft im Großen Garten trainieren.

Pote macht das französische Trio komplett

"Wir freuen uns, mit Mickael einen Stürmer gefunden zu haben, der genau in unser sportliches Konzept passt. Er ist ein beweglicher Spieler, der die nötige Schnelligkeit mitbringt. Wir hoffen, dass er sich möglichst schnell integriert und der Mannschaft mit seiner Qualität weiterhelfen kann", sagte Dynamos sportlicher Leiter Steffen Menze zur Verpflichtung des Stürmers.

Pote ist ist in der Offensive variabel einsetzbar und kann sowohl als Mittelstürmer als auch auf den äußeren Positionen im Angriff zum Einsatz kommen. Für den OGC Nizza absolvierte er bisher 21 Spiele in der ersten französischen Liga und markierte dabei zwei Treffer.

Er besitzt neben der französischen auch die Staatsbürgerschaft Benins. Bisher absolvierte er 13 Länderspiele und erzielte dabei einen Treffer für die westafrikanische Nation. Mit Mickael Pote verstärkt sich die SGD nach den beiden Defensivspielern Romain Bregerie und Cheikh Gueye bereits mit dem dritten Spieler aus Frankreichs Elite-Ligen.