Dries Wouters wechselt von Genk nach Schalke - © Sebastien Smets via www.imago-images.de/imago images/Panoramic International
Dries Wouters wechselt von Genk nach Schalke - © Sebastien Smets via www.imago-images.de/imago images/Panoramic International
2. Bundesliga

Dries Wouters wechselt zum FC Schalke 04

1,91 Meter fürs Abwehrzentrum: Dries Wouters schließt sich mit sofortiger Wirkung dem FC Schalke 04 an. Der 24- Jährige kommt vom belgischen Spitzenclub KRC Genk und hat einen Vertrag über drei Spielzeiten unterschrieben. Er erhält die Rückennummer 15. Über die weiteren Modalitäten des Transfers haben alle Beteiligten Stillschweigen vereinbart.

„Die erfolgreiche Verpflichtung von Dries ist ein weiterer Beweis dafür, dass Schalke 04 auch in der 2. Bundesliga eine große Anziehungskraft für junge Spieler mit Entwicklungspotenzial besitzt“, sagt Sportdirektor Rouven Schröder. „Dries bringt fußballerisch, körperlich und charakterlich alles mit, um eine wichtige variable Rolle in unserer Mannschaft einzunehmen. Wir freuen uns sehr darüber, dass er unsere Defensive verstärken wird.“

„Für mich ist es eine große Ehre, Teil von Schalke 04 zu werden“, erklärt Wouters. „Der Club hat eine große Vergangenheit, und mein Ziel ist es, ein neues Kapitel in der langen Geschichte mitzuschreiben. Ich kann es kaum erwarten, auf dem Rasen loszulegen.“

Der Linksfuß kam schon als Neunjähriger zum KRC Genk, durchlief dort alle Jugendmannschaften, ehe er 2016 im Alter von 19 Jahren beim 2:1-Sieg gegen den KV Oostende sein Debüt in der Jupiler Pro League feierte. Insgesamt absolvierte Wouters 66 Pflichtspiele für den vierfachen belgischen Meister.

Quelle: FC Schalke 04