Dresden - Dynamo Dresden hat am Donnerstag Mohamed Amine Aoudia verpflichtet. Der Kontrakt des 26 Jahre alten Stürmers algerischer Herkunft beginnt spätestens am 4. August 2013 und hat eine Laufzeit bis 30. Juni 2015. Aoudia ist ablösefrei und steht noch bis 3. August in Diensten von ES Setif, mit dem er in seinem Heimatland in diesem Jahr die nationale Meisterschaft gewann. Der algerische Nationalspieler hat in Dresden einen Vertrag für die 2. Bundesliga unterschrieben. Er wird am 4. August zur Mannschaft stoßen.

"Mit Mohamed Amine Aoudia haben wir die Qualität im Sturm für die kommenden beiden Jahre weiter erhöht. Durch diese zusätzliche Alternative ist der Konkurrenzkampf im Angriff nochmal gewachsen, und wir erhoffen uns, dass jeder der Spieler auf dieser Position seine Qualitäten voll abrufen wird, um sich der Konkurrenz zu stellen", sagt Dynamos Sportlicher Leiter Steffen Menze zu dem Transfer.

In Algerien ein Torjäger



Mohamed Amine Aoudia wurde am 6. Juni 1987 in El Harrach, Algerien, geboren. Der 1,90 Meter große Stürmer begann seine Profi-Karriere 2005 bei CR Belouizdad in der 1. algerischen Liga. In drei Spielzeiten absolvierte er für den Hauptstadtverein 56 Ligaspiele, in denen er 14 Tore erzielen konnte. Seine weiteren Stationen in der algerischen Division 1 lauteten USM Annaba und JS Kabylie. 2010/11 gab Aoudia ein Gastspiel bei Zamalek SC in der höchsten ägyptischen Spielklasse. Seit 2011 stand er bei ES Setif unter Vertrag, wo ihm in 47 Spielen 28 Tore und 15 Torvorlagen gelangen. Mit Setif feierte er 2012 das nationale Double und 2013 den Gewinn der algerischen Meisterschaft.

Im Januar kam Aoudia zu zwei Einsätzen beim Afrika-Cup 2013. Insgesamt stand er sieben Mal für sein Heimatland auf dem Platz. Im wichtigsten afrikanischen Vereinswettbewerb, der CAF Champions League, markierte er in 16 Partien fünf Tore und bereitete drei Treffer vor.