Das erste Drittel der Zweitliga-Saison 2008/09 ist ausgespielt. bundesliga.de hat die Akteure mittels des sogenannten Opta-Leistungsindexes bewertet und die zehn besten Spieler herausgefiltert.

Beim Opta-Leistungsindex handelt es sich um ein Form-Barometer, das anhand einer detaillierten Spielanalyse entsteht. Rund 90 Komponenten fließen in die Bewertung der Spieler ein. Besonderen Einfluss auf den individuellen Spieler-Index innerhalb aller Mannschaftsteile haben spielentscheidende Offensivaktionen.

Folgende Komponenten sind besonders wichtig: erzielte Tore, Vorlagen, Passgenauigkeit und Zweikämpfe.

Das Top-Ten-Ranking der Zweitliga-Spieler:

Platz 1: Mohamadou Idrissou (SC Freiburg)

Der Freiburger Stürmer erzielte sechs Treffer und sammelte zudem zwei Assists - nur vier Spieler in der 2. Bundesliga haben mehr als acht Scorerpunkte. Idrissou gab die meisten Torschüsse aller Spieler ab (39). Seine 16 Torschussvorlagen aus dem Spiel heraus bedeuten ligaweit Rang 7, zudem schlug er 38 Flanken aus dem Spiel heraus.

Platz 2: Markus Karl (FC Ingolstadt 04)

Karl stand an allen 12 Spieltagen jeweils 90 Minuten auf dem Feld und hatte 923 Ballkontakte (Rang 6 ligaweit). Der Mittelfeldspieler erzielte zwei Tore und bereitete zwei weitere Treffer vor.

Platz 3: Cedrik Makiadi (MSV Duisburg)

Seine acht Scorerpunkte sind unter den Mittelfeldspielern der 2. Bundesliga Höchstwert. Makiadi schloss sehr gute 57,7 Prozent seiner Dribblings erfolgreich ab und gab aus dem Spiel heraus 15 Torschussvorlagen (Rang 10 ligaweit). Er ist der Mittelfeldspieler mit den meisten Torschüssen (28).

Platz 4: Daniel Bierofka (TSV 1860 München)

Bierofka kam zwölf Mal zum Abschluss und erzielte drei Treffer. Der "Löwe" schlug alle 15 Minuten eine Flanke aus dem Spiel heraus – ligaweit benötigen nur zwei Akteure im Schnitt weniger für eine Hereingabe von Außen. Alle 42 Minuten bereitete der Mittelfeldmann einen Torschuss vor - ligaweit nur neun Spieler öfter.

Platz 5: Nikolce Noveski (1. FSV Mainz 05)

Der Routinier in der Mainzer Abwehr hatte die zweitmeisten klärenden Aktionen aller Spieler im Unterhaus (139) und gewann 64,5 Prozent seiner Zweikämpfe am Ball.

Platz 6: Sami Allagui (SpVgg Greuther Fürth)

Allagui ist mit zehn Treffern der Top-Torschütze in der 2. Bundesliga, zudem liegt der Stürmer mit zwölf Scorerpunkten (zehn Tore und zwei Assists) auch in dieser Wertung an der Spitze. Er hat eine sehr gute Schussgenauigkeit (60,7 Prozent) und eine hervorragende Chancenverwertung (35,7 Prozent).

Platz 7: Heiko Butscher (SC Freiburg)

SCF-Kapitän Butscher gab unter den Abwehrspielern der 2. Bundesliga die drittmeisten Torschüsse ab (16) und erzielte einen Treffer. Er gewann 60,9 Prozent seiner Duelle am Ball.

Platz 8: Daniel Schwaab (SC Freiburg)

Er stand als einziger Freiburger Feldspieler in allen zwölf Partien über die gesamte Spielzeit auf dem Feld. Schwaab erzielte ein Tor und bereitete drei Treffer vor - vier Scorerpunkte sind Höchstwert unter allen Abwehrspielern. Schwaab schlug aus dem Spiel heraus 31 Flanken, von denen sehr gute 35,5 Prozent ankamen. Er gewann starke 62,5 Prozent seiner Dribblings.

Platz 9: Martin Retov (Hansa Rostock)

Der Däne im Rostocker Mittelfeld bestritt alle Partien über die volle Distanz und hatte von allen Spielern der Liga mit Abstand die meisten Ballkontakte (1.089). Seine 33 Torschussvorlagen sind Ligaspitze und seine vier Assists werden ligaweit nur von drei Spielern überboten.

Platz 10: Thomas Cichon (VfL Osnabrück)

Er gab elf Torschüsse ab und erzielte zwei Treffer (beide per Strafstoß). Der Osnabrücker wurde 33 Mal unfair gestoppt - kein Abwehrspieler häufiger. Cichon schlug 182 lange Pässe (Höchstwert unter allen Feldspielern der 2. Bundesliga), von denen überdurchschnittliche 59,9 Prozent ankamen.