Der FSV Frankfurt muss vorerst auf Mario Fillinger verzichten. Der Mittelfeldspieler zog sich beim 4:1-Testspielerfolg gegen den SC Freiburg am Dienstag - bei dem er zwei Tore erzielte - einen doppelten Bänderriss im rechten Knöchel zu. Das ergab eine Untersuchung durch FSV-Mannschaftsarzt Dr. Wolfgang Raussen.

"Das ist bitter! Mario hat in der Vorbereitung gute Leistungen gezeigt und sich seinen Platz für das wichtige Vorbereitungsspiel gegen den SC Freiburg erarbeitet. Wir werden alles unternehmen, damit Mario so schnell wie möglich auf den Platz zurückkehrt", so der Sportliche Leiter des FSV Frankfurt, Uwe Stöver.