Der 1. FC Kaiserslautern hat auf dem Transfermarkt wieder zugeschlagen. Am Montag konnte Martin Amedick von Borussia Dortmund verpflichtet werden.

Der 25-jährige Abwehrspieler unterschrieb einen Drei-Jahresvertrag. Amedick brachte es auf 34 Einsätze in der Bundesliga und 28 Spiele in der 2. Bundesliga.

Seine bisherigen Vereine waren Arminia Bielefeld, Eintracht Braunschweig und Borussia Dortmund. Martin Amedick: "Ich bin so von dem Konzept überzeugt, welches mir Stefan Kuntz und Milan Sasic vorgestellt haben und freue mich sehr auf die Aufgabe hier in Kaiserslautern."

Sasic glücklich

FCK-Cheftrainer Milan Sasic: "Aus meiner Sicht ist Martin Amedick wieder ein Spieler, der gut in unser Anforderungsprofil passt. Ich freue mich sehr über diese Verpflichtung."

Martin Amedick wird bei den "Roten Teufeln" die Nummer 5 auf dem Rücken tragen.