Stadionatmosphäre im Theater: Während der fünften internationalen Themenwoche dominierte blau-gelb das Braunschweiger Staatstheaters - © Staatstheater Braunschweig
Stadionatmosphäre im Theater: Während der fünften internationalen Themenwoche dominierte blau-gelb das Braunschweiger Staatstheaters - © Staatstheater Braunschweig
2. Bundesliga

Eintracht-Fans sorgen für Kurvenstimmung im Theater

Köln - Wenn man davon spricht, dass in einem Stadion eine Atmosphäre wie im Theater herrscht, ist das meistens nicht als Kompliment gemeint. Umgekehrt wünschen sich die wenigsten Theatergäste für die Aufführung eine Stimmung wie bei einem Bundesliga-Spiel. Aber alle Regeln besitzen bekanntermaßen ihre Ausnahmen. Das Braunschweiger Staatstheater mutierte im Frühjahr 2016 zu einem echten Hexenkessel - und die Besucher waren begeistert.

"Fangesang wollen wir nicht missen"

Anlass war die fünfte interkulturelle Themenwoche, die vom 2. bis zum 11. April über 5.000 Besucher zu den 27 Veranstaltungen mit dem Schwerpunkt "Fußball und Gesellschaft" sowie "Flucht und Begegnung" ins Theater lockte. Unterstützt wurde das Festival vom Pool zur Förderung innovativer Fan- und Fußballkultur (PFiFF) der DFL Deutsche Fußball Liga.

Den Auftakt bildete die Premiere von "Eintracht ist unser Leben", einem Theaterstück mit Braunschweiger Fans als Schauspielern. Die bewegte Geschichte von Eintracht Braunschweig lieferte den roten Faden zu einem berührenden Abend mit großer persönlicher Note. Nach dem Erfolg der Premiere waren auch die beiden weiteren Aufführungen am 9. und 24. April innerhalb von 48 Stunden ausverkauft.

Besonders laut wurde es im Kleinen Haus des Braunschweiger Staatstheaters, als die 1. Internationale Fan-Chor-Meisterschaft ausgesungen wurde. Zehn Braunschweiger Fangruppen lieferten sich einen stimmungsvollen Wettstreit, in dem eine Schülergruppe ebenso vertreten war, wie ein Chor älterer Männer, die schon bei der Bundesliga-Meisterschaft 1967 auf der Tribüne für Stimmung sorgten.

- © Staatstheater Braunschweig