Köln - Am 11. Spieltag der 2. Bundesliga stehen wieder spannende Partien auf dem Programm. In den Duell-Vorschauen finden Sie die wichtigsten Fakten zu den Begegnungen am kommenden Wochenende.

Der SC Paderborn ist gegen Eintracht Braunschweig seit drei Spielen sieglos, der letzte Sieg datiert vom 14. Oktober 2011 (zu Hause 1:0 durch ein Tor von Christian Strohdiek).

Zur Vorschau >>>

In 16 Partien standen sich Düsseldorf und Bielefeld in der Bundesliga gegenüber, zudem gab es zehn Zweitligaduelle – in den letzten sechs Begegnungen gab es vier Düsseldorfer Siege.

Zur Vorschau >>>

Rote Teufel, aufgepasst! Der SV Sandhausen verlor in der 2. Bundesliga noch keines seiner bislang drei Heimspiele gegen den 1. FC Kaiserslautern (zweimal 1:1, ein 1:0-Sieg).

Zur Vorschau >>>

Der 1. FC Nürnberg verlor die letzten drei Zweitligaspiele gegen den FSV Frankfurt – eine solche Serie hat der Club aktuell gegen keinen anderen Zweitligisten vorzuweisen.

Zur Vorschau >>>

Der 1. FC Union Berlin gewann fünf seiner bis dato sechs Zweitliga-Heimspiele gegen den FC St. Pauli. Einzige Ausnahme war dabei die 0:2-Niederlage im Oktober 2011.

Zur Vorschau >>>

Greuther Fürths letzter Sieg gegen den SC Freiburg liegt mehr als zwölf Jahre zurück (im April 2003 zu Hause 4:0), in Freiburg gewannen die Greuther gar seit 18 Jahren nicht mehr.

Zur Vorschau >>>

Der VfL Bochum und RB Leipzig standen sich in der vergangenen Saison erstmals gegenüber, beide Partien gewann Leipzig. Zu Hause siegten die Sachsen mit 2:0, in Bochum mit 2:1.

Zur Vorschau >>>

Die bislang einzigen Pflichtspielduelle zwischen dem 1. FC Heidenheim und dem MSV Duisburg gab es in der Saison 2013/14 in der 3. Liga. Die Zebras konnten dabei nicht gewinnen.

Zur Vorschau >>>

In den letzten 14 Duellen zwischen dem TSV 1860 München und dem Karlsruher SC gab es immer einen Sieger, das letzte Remis liegt über zehn Jahre zurück (1:1 am 20. März 2005).

Zur Vorschau >>>