Frankfurt/Main - Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Florian Dick vom Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern nach dessen Platzverweis gegen Energie Cottbus am Montag (2:2) für ein Spiel gesperrt.

Der Lauterer Außenverteidiger hatte nach einer Notbremse gegen Andre Formitschow in der 7. Minute die Rote Karte gesehen. Das Urteil ist rechtskräftig.