Die Wege des senegalesischen Offensivmanns Momo Diabang und vom FC Augsburg werden sich in beiderseitigem Einvernehmen ab sofort trennen.

Der Angreifer, den der FCA seit Dienstag im Trainingslager in Oberstaufen freigestellt hatte, damit er Vertragsverhandlungen in Wien führen konnte, wechselt zum österreichischen Erstligisten Austria Wien. Dort erhält der 29-Jährige einen Zwei-Jahres-Vertrag. Über die Wechselmodalitäten haben beide Clubs Stillschweigen vereinbart.

Beim FC Augsburg kam Diabang in der letzten Saison zu 27 Einsätzen in der 2. Bundesliga, in denen er drei Treffer erzielte. Insgesamt war der Stürmer, der 2006 von Kickers Offenbach nach Augsburg gewechselt war, 40 Mal in der 2. Bundesliga für den FCA am Ball. Der FC Augsburg bedankt sich bei Momo Diabang für seinen Einsatz und wünscht ihm nun alles Gute bei Austria Wien.