Köln - Drei Spiele stehen am Sonntag auf dem Programm. Der Tabellenführer VfB Stuttgart empfängt den SV Sandhausen und will die Spitzenposition ausbauen. In Hamburg will das Tabellenschlusslicht FC St. Pauli weiter Anschluss an die Nicht-Abstiegsplätze halten. Am Millerntor empfangen die Hanseaten Dynamo Dresden. An der Alten Försterei trifft 1. FC Union Berlin dann noch auf Arminia Bielefeld. Spannung ist am Sonntag in der 2. Bundesliga garantiert!

>>> Jetzt beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager mitmachen

>>> Die drei Spiele gibt es ab 13.15 Uhr hier in unserem Liveticker!

VfB Stuttgart - SV Sandhausen

In der Mercedes-Benz Arena stehen sich am Sonntag die beiden Teams der Stunde gegenüber. Der VfB und der SVS haben ihre beiden Auftaktpartien in die Rückrunde jeweils gewinnen können. Die Stuttgarter eroberten durch den Heimsieg gegen Düsseldorf die Tabellenführung zurück. Mit einem weiteren Heimsieg können sie die Spitze behaupten.

Der SV Sandhausen kassierte im Jahr 2017 in der Liga genaus wie die Stuttgarter noch keinen Treffer. Zuerst gab es ein 3:0 in Düsseldorf und dann ein 2:0 zuhause gegen Aue. Mittlerweile haben sich die Sandhäuser auf den sechsten Platz vorgekämpft. Das Hinspiel gewannen die Stuttgarter mit 2:1.

>>> Alle Infos zur Partie #VFBSVS im Matchcenter

1. FC Union Berlin - DSC Arminia Bielefeld

Eines der spektakulärsten Spiele der Hinrunde fand zwischen diesen beiden Teams statt. Auf der Bielefelder Alm trennten sich beide Mannschaften mit 4:4. Tabellarisch ist es sowohl für die Berliner, als auch für die Arminia eine wichtige Partie. Union kann mit einem Heimsieg als Tabellenvierter Druck auf die drei Top-Teams machen, Bielefeld will sich vom Relegationsplatz lösen und könnte mit einem Dreier in Berlin wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt holen.

Die Arminia ist seit dem Wiederaufstieg 2015 gegen Union ohne Niederlage (ein Sieg, zwei Remis). Unter der Woche qualifizierten sich die Ostwestfalen als einziger Zweitligist für das DFB-Pokal-Viertelfinale, auch wenn sich das Team von Trainer Jürgen Kramny durch das Elfmeterschießen gegen den Viertligisten Astoria Walldorf quälen musste.

>>> Alle Infos zum Spiel #FCUDSC im Matchcenter

© gettyimages / Martin Rose

FC St. Pauli - SG Dynamo Dresden

Hoffnungsschimmer an der Elbe: Der FC St. Pauli ist wieder da und meldete sich zurück. Die Hamburger sind zwar immer noch Tabellenletzter, aber haben durch den 2:1-Auswärtssieg bei Eintracht Braunschweig wieder Blut geleckt. Ein Aufwärtstrend in den vergangenen Partien ist erkennbar. Das Team von Trainer Ewald Lienen verlor nur eines der letzten fünf Partien (19. Spieltag, 0:1 gegen Stuttgart).

Die Sachsen spielen als Aufsteiger eine famose Saison und stehen im Moment auf Rang fünf mit Kontakt auf die Aufstiegsplätze. In der Vorwoche trennten man sich im Ostderby gegen Union Berlin torlos. Das Hinspiel gewann die SG mit 1:0 gegen die Kiezkicker.

>>> Alle Infos zum Spiel #STPSGD im Matchcenter