Große Vorfreude in Braunschweig: Hannover 96 schaut zum Niedersachsenderby vorbei. - © © DFL DEUTSCHE FUSSBALL LIGA / Joachim Sielski/Bongarts
Große Vorfreude in Braunschweig: Hannover 96 schaut zum Niedersachsenderby vorbei. - © © DFL DEUTSCHE FUSSBALL LIGA / Joachim Sielski/Bongarts
2. Bundesliga

Vorschau: Der Sonntag in der 2. Bundesliga

Köln – Auf dem Niedersachsenderby zwischen Braunschweig und Hannover liegt am Sonntag in der 2. Bundesliga der Fokus der Öffentlichkeit. Doch auch in Stuttgart und Sandhausen stehen wichtige Partien auf dem Programm. bundesliga.de zeigt, wo es bei den Sonntagspartien am 12. Spieltag zur Sache geht.

Stuttgart will nachlegen

"Ein besonderes Spiel" wartet auf Eintracht Braunschweig, der Tabellenführer misst sich im Niedersachsenderby mit dem Lokalrivalen aus Hannover. Entsprechend groß ist die Vorfreude beim BTSV: "Es knistert in der gesamten Region. Der sportliche Höhepunkt soll für uns dann am Sonntag folgen. Wir wollen die drei Punkt mit aller Macht holen", stellt Coach Torsten Liebknecht vor dem Spiel klar. Bislang ist Braunschweig zuhause ohne Punktverlust.

Trotz der fünf Punkte Abstand zum Tabellenführer sieht sich Hannover 96 vor dem "auf Augenhöhe“" (Trainer Daniel Stendel) mit dem Rivalen aus der Nachbarschaft. Auf das 3:1 gegen Würzburg in der Vorwoche soll nun der erste Erfolg im Niedersachsenderby seit 1998 folgen. "Das Derby emotionalisiert viele Leute. Wenn dann sportlich das Highlight gesetzt wird, haben wir viel erreicht", betont auch Stendel die Wichtigkeit der Partie.

>>> Zum Matchcenter der Partie #EBSH96

- © gettyimages / Oliver Hardt/Bongarts