Köln – Trendwende oder Trendbestätigung? Die SpVgg Greuther Fürth will gegen den VfL Bochum die Negativserie stoppen, der 1. FC Kaiserslautern im Heimspiel gegen den 1. FC Union Berlin den Kurs nach oben halten. bundesliga.de sagt, was in den Samstagspartien des 12. Spieltags auf dem Spiel steht.

Zwei Siege in Folge konnte der 1. FC Kaiserslautern zuletzt einfahren – doch von Entspannung ist am Betzenberg wenig zu spüren. “Wir sind in der Tabelle nach wie vor in keiner Zone, die wir als komfortabel betrachten würden”, sagt FCK-Trainer Tayfun Korkut vor dem Duell mit Union Berlin. Gegen einen Gegner, der „uns alles abverlangen wird“, fordert er den nächsten Schritt ins sichere Mittelfeld: "Wir müssen weiter punkten, um uns in der Tabelle weiter nach oben zu arbeiten."

Dort steht der Gast aus der Hauptstadt bereits – nach der 0:1-Heimniederlage gegen Fortuna Düsseldorf will der 1. FC Union Berlin zurück in die Erfolgsspur. Die Vorfreude auf das Auswärtsspiel in Kaiserslautern ist bei den "Eisernen" jedenfalls groß: "Auf dem Betzenberg herrscht immer eine spezielle Atmosphäre und das Stadion wird gegen uns vermutlich ganz gut gefüllt sein. Das wird ein schönes Spiel für uns und wir wollen dort den nächsten Sieg holen", gibt sich Unions Trainer Jens Keller vor dem 12. Spieltag optimistisch.

>>> Zum Matchcenter der Partie #FCKFCU

Findet Fürth zurück in die Spur?

Nach vier Liga-Niederlagen hintereinander geht der Blick der SpVgg Greuther Fürth zunehmend Richtung Abstiegskampf. Kaum verwunderlich, dass Trainer Stefan Ruthenbeck sein Team in die Pflicht nimmt: "Egal wer da kommt, wir brauchen drei Punkte. Wir haben in der Meisterschaft zu viel liegen gelassen und müssen jetzt versuchen einen Dreier einzufahren, ohne Wenn und Aber", betont der Fürther Coach.

Auf derart motivierte Gegner ist der VfL Bochum allerdings vorbereitet.. Auf den 2:1-Heimerfolg gegen Heidenheim soll nun auswärts der nächste Coup folgen. "In der Defensive sind wir oft gefordert, da müssen wir mit viel Leidenschaft und hartem Kampf gegen halten. Das haben wir gegen Heidenheim gut gemacht", lobt Gertjan Verbeek seine Mannschaft im Vorfeld der Reise ins Frankenland.

>>> Zum Matchcenter #SGFBOC