Absteiger Kickers Offenbach hat sein Zwischentief in der 3. Liga beendet und die Serie der 2. Mannschaft von Bayern München beendet.

Die Hessen gewannen zum Hinrunden-Abschluss mit 2:0 (1:0) gegen die Reserve des deutschen Meisters und verbesserten sich mit nach zuvor vier Spielen ohne Sieg mit 29 Punkten vorübergehend auf Rang fünf. Die bis dahin punktgleichen Münchner verloren erstmals nach neun Partien ohne Niederlage, von denen allerdings acht unentschieden endeten.

Ex-Freiburger Mesic trifft

Mirnes Mesic hatte die Kickers vor 6.457 Zuschauern bereits nach 14 Minuten in Führung gebracht. In der 56. Minute sorgte Tufan Tosunoglu für die Entscheidung. Bereits ab der 30. Minute spielten die "kleinen Bayern" in Unterzahl, nachdem Holger Badstuber wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte sah.