Die Laufeinheit am frühen Donnerstagmorgen (8. Januar) am Strand und um 10:30 Uhr auf dem Trainingsplatz unmittelbar am Hotel konnte der SC Rot-Weiß Oberhausen mit dem kompletten Kader bestreiten.

Auch Abwehrspieler Olivier de Cock, der seit Jahresbeginn auf Grund von Problemen mit dem Wadenbeinköpfchen nicht mit der Mannschaft trainieren konnte, war mit vollem Einsatz dabei. Allerdings beklagte der ehemalige belgische Nationalspieler nach der Belastung über leichte Schmerzen. Leichte muskuläre Probleme am Oberschenkel hat auch Kim Falkenberg, der jedoch das komplette Programm mitmachen konnte.