Köln - Punkt für Punkt nähert sich der FC Ingolstadt der Bundesliga, einen Zähler nahm der Top-Favorit der Aufstiegskandidaten am 30. Spieltag aus Berlin mit. Aber: Am Ziel ist der FCI noch nicht, zumal der Vorsprung zum Relegationsplatz von acht auf sieben Punkte geschrumpft ist.

Dort, auf Platz 3, steht jetzt der Karlsruher SC, der das 1:2 von Darmstadt 98 bei RB Leipzig nutzte. Aktuell deutet alles auf einen packenden Kampf um eben diesen dritten Platz hin.

So lautet das Restprogramm der Aufstiegskandidaten:

FC Ingolstadt: 1. FC Nürnberg (H), VfL Bochum (A), RB Leipzig (H), 1. FC Kaiserslautern (A)

1. FC Kaiserslautern: SV Darmstadt 98 (A), FC St. Pauli (H), Erzgebirge Aue (A), FC Ingolstadt (H)

Karlsruher SC: Erzgebirge Aue (A), SV Darmstadt 98 (H), Eintracht Braunschweig (A), TSV 1860 München (H)

SV Darmstadt 98: 1. FC Kaiserslautern (H), Karlsruher SC (A), Greuther Fürth (A), FC St. Pauli (H)

RB Leipzig: FC St. Pauli (A), SV Sandhausen (H), FC Ingolstadt (A), Greuther Fürth (H)

Eintracht Braunschweig: FSV Frankfurt (H), 1. FC Nürnberg (A), Karlsruher SC (H), Union Berlin (A)

Die Tabelle der 2. Bundesliga