Soumaila Coulibaly hat auf eigenen Wunsch mit sofortiger Wirkung seinen Lizenzspielervertrag mit dem FSV Frankfurt aufgelöst.

"Ich blicke positiv in die Zukunft und möchte mich nun einer neuen Herausforderung stellen", betonte der 67-fache malische Nationalspieler.

Neun Partien in der 2. Bundesliga für den FSV

"Wir bedanken uns bei Soumaila für die Zusammenarbeit und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute", so Uwe Stöver, Leiter Sport des FSV Frankfurt.

Coulibaly kam im Sommer zum FSV Frankfurt und absolvierte neun Saisonspiele in der 2. Bundesliga.