Uwe Hünemeier hat am Mittwochabend (9. Juni 2010) sein "Ja-Wort" gegeben. Der 1,88 Meter große Abwehrspieler unterschrieb beim FC Energie Cottbus einen Drei-Jahres-Vertrag.

Der 24-Jährige wechselt von Borussia Dortmund in die Lausitz.

"Wir wollten ihn holen und haben ihn bekommen"

"Wir haben Uwe Hünemeier beobachtet, uns erkundigt, wollten ihn holen und haben ihn bekommen. Punkt", fasst Energie-Trainer Claus-Dieter Wollitz die Bemühungen um den vielseitigen Verteidiger mit starkem Offensivkopfball und technisch gutem Aufbauspiel zusammen.

In der zurückliegenden Saison absolvierte Uwe Hünemeier als Kapitän 33 Spiele in der 3. Liga für Dortmund II, erzielte sechs Tore. In der Bundesliga kam er für den BVB fünf Mal zum Einsatz. BVB-Trainer Jürgen Klopp bestätigte Pele Wollitz auf Nachfrage eine sehr gute Entwicklung.

Uwe Hünemeier ist nach Torhüter Thorsten Kirschbaum der zweite Neuzugang des FC Energie Cottbus für die neue Saison 2010/2011.