Cottbus - Der Kader von Energie Cottbus hat Zuwachs bekommen. Mit Niclas Heimann stellt sich ein 22-jähriger Torhüter im Probetraining vor, der schon bei der U18 und der U20 Deutschlands im Kasten stand.

Der 1,94 Meter große Keeper spielte zuletzt im niederländischen Venlo, durchlief zuvor die Stationen Red Bull Salzburg, FC Chelsea und Bayer Leverkusen. Der gut ausgebildete Torwart absolvierte bereits am Mittwoch spezielles Training mit seinen Kollegen Robert Almer, Rene Renno sowie Fritz Pflug unter Anleitung von Torwarttrainer Ronny Zeiß und hütete bei der abschließenden Spielform das Tor.

Unterdessen muss Tim Kleindienst bis Ende der Woche mit dem Training pausieren, der A-Junior laboriert an einer Fleischwunde am Oberschenkel und bekam ärztliches "Verbot". Alle anderen Akteure des FC Energie befinden sich im Training, Daniel Brinkmann absolvierte sein individuelles Programm bereits in Sichtweite des Teams.